e-News | Februar 2016

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent!

wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und freuen uns, Ihnen heute wieder einen Auszug unserer aktuellen Projekte vorstellen zu dürfen. Zudem möchten wir Ihnen unsere neue Mitarbeiterin vorstellen und Sie über interessante anstehende Termine informieren.

Unser Institut bekommt Verstärkung

Ab März 2016 dürfen wir Anna Biedersberger, unsere neue wissenschaftliche Mitarbeiterin, am Institut begrüßen.

Frau Biedersberger studierte an der Universität Passau Business Administration mit dem Schwerpunkt Internationales Management und Marketing. Während ihres Masterstudiums konnte sie bereits erste praktische Erfahrungen im Bereich empirischer Analyseverfahren sammeln.

Frau Biedersberger unterstützt unser Institut ab März 2016 insbesondere im INTERREG-Projekt ISEM.

 

Neues zu unseren aktuellen Projekten

Gästebefragung in bayerischen Heil- und Thermalbädern

Im Januar dieses Jahres startete im Auftrag der niederbayerischen Heil- und Thermalbäder (Bad Abbach, Bad Birnbach, Bad Füssing, Bad Gögging und Bad Griesbach) bereits die neunte Welle der Befragung von (Kur-) Gästen. Das oberbayerische Bad Reichenhall ist zum vierten Mal an der Studie beteiligt, dieses Jahr ergänzend mit einer Patientenbefragung in zwei Kurkliniken. 

Ziel dieser Studie ist es, das Informations-, Reise- und Urlaubsverhalten der Gäste in den teilnehmenden Heil- und Thermalbädern zu erfassen und zu beschreiben. Das von Beginn an unveränderte Basismodul (einheitliches Fragenprogramm für alle teilnehmenden Heil- und Thermalbäder) erlaubt es, entscheidende Entwicklungen im Zeitverlauf zu erkennen und entsprechend darauf zu reagieren. Darüber hinaus haben alle Partner die Möglichkeit, über ein individuelles Zusatzmodul aktuelle Themen aufzugreifen und sich ein Bild über die Situation vor Ort zu verschaffen.

Die Datenerhebung in den einzelnen Bädern erfolgt bis Ende dieses Jahres. Erste Ergebnisse liegen voraussichtlich Anfang 2017 vor. Lesen Sie hier mehr dazu!

 

ISEM – Industrial Service Excellence Monitor

Gemeinsam mit der Fachhochschule Oberösterreich startet das Centrum für Marktforschung im März 2016 das INTERREG Projekt ISEM – Industrial Service Excellence Monitor. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und verfolgt das Ziel, die Industrial Service Excellence des Landes Oberösterreich und des Regierungsbezirkes Niederbayern abzubilden und miteinander zu vergleichen. ISEM soll Unternehmen ermöglichen, ihre Produkte um industrielle, wissensbasierte Dienstleistungen zu ergänzen. Es werden dazu Handlungsempfehlungen für die Steigerung der Industrial Service Excellence in Oberösterreich und Niederbayern erstellt. Ein fortlaufendes Monitoring ermöglicht es, Verbesserungen in den Regionen aufzuzeigen und notwendige Schwerpunkte festzulegen.

Das Projekt stellt Unternehmen in Oberösterreich und Niederbayern ein Messinstrument für ihre individuelle Industrial Service Excellence zur Verfügung, gibt Unternehmen eine fortlaufende Möglichkeit zur weiteren Entwicklung und Handlungsanleitungen zur Steigerung ihrer Industrial Service Excellence anhand identifizierter „Champions“.

Unsere Leistungen für Sie

Interessiert es Sie auch, was Ihre Gäste über ihr touristisches Angebot denken? Möchten auch Sie Ihre Produkte um industrielle, wissensbasierte Dienstleistungen ergänzen?

Entdecken Sie hier das Leistungsspektrum unseres Instituts. Egal, ob Ihnen bereits ganz konkrete Fragen unter den Nägeln brennen oder ob Sie sich ganz allgemein dafür interessieren, welche unserer Instrumente und Lösungen zu Ihren Anforderungen passen könnten.

Treten Sie mit uns in Kontakt! Wir beraten Sie gerne.

Termine

09.03.2016 - Seminarstart 5-tägiger Zertifikatskurs Mensch und Marke - Weitere Infos und Anmeldung

11.03.2016 - 2. Passauer Digital-Marketing-Konferenz - Weitere Infos und Anmeldung

13.04.2016 - Seminar Redaktionelles SEO - Weitere Infos und Anmeldung

26.04.2016 - 5. Konsortialtreffen im Forschungsprojekt PREMIUM - Weitere Infos zum Projekt

Centrum für marktorientierte Tourismusforschung (CenTouris)

 

Centrum für Marktforschung (CfM)

Universität Passau
CenTouris
94030 Passau 

Tel.: 0851 509 - 2431
Fax: 0851 509 - 2432
E-Mail: centouris(at)uni-passau.de
web: www.centouris.uni-passau.de 

 

Universität Passau
Centrum für Marktforschung
94030 Passau

Tel.: 0851 509 - 2431
Fax: 0851 509 - 2432
E-Mail: marktforschung(at)uni-passau.de
web: www.cfm.uni-passau.de

Sie möchten keine weiteren Newsletter von uns bekommen? Hier können Sie sich abmelden. | Impressum