e-News | August 2016

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent!

kurz vor der Sommerpause melden wir uns nochmal mit aktuellen Informationen aus unserem Institut. Wir möchten Sie über Neuigkeiten aus unseren laufenden Projekten informieren und Ihnen die Termine unseres Weiterbildungsangebots vorstellen.

Unser Institut bekommt weitere Verstärkung

Seit Juni 2016 werden wir von Sonja Schneider, unserer neuen wissenschaftlichen Mitarbeiterin, am Institut unterstützt.

Frau Schneider studierte an der Universität Passau Kulturwirtschaft und befindet sich gerade in der Endphase ihres Masterstudiums. Während ihrer Tätigkeit als Hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin konnte Sie an unserem Institut bereits erste praktische Erfahrungen, insbesondere im Bereich Elektromobilität, sammeln.

Wir freuen uns, dass uns Frau Schneider ab sofort als Projektleiterin unterstützt und damit Teil unseres Teams bleibt!

Neues aus unseren aktuellen Projekten

Besonders freut es uns, das Passauer Traditionsunternehmen ETERNA als neuen Kunden begrüßen zu dürfen. Gegründet im Jahr 1863 hat sich die ETERNA Mode GmbH  auf die Herstellung und den europaweiten Vertrieb von hochwertigen Hemden und Blusen spezialisiert. Mit über 4,3 Millionen abgesetzten Teilen im Jahr 2015 über eigene Stores, Shop-in-Shops, Online-Shop und tausende Fachhändler ist ETERNA eine der führenden Marken mit einer Spitzenposition in Europa.

Wir unterstützen ETERNA u.a. mit Beratungs- und Analyseleistungen im Bereich des Customer Relationship Managements (CRM). Zusammen mit der Juniorprofessur für Wirtschaftsinformatik arbeiten wir an der Entwicklung und Einführung einer CRM-Software für das Unternehmen zur weiteren Optimierung der bereits bestehenden Marketingmaßnahmen.

Förderprojekt PREMIUM

Im Förderprojekt PREMIUM (=Plug-In-, Range-Extender- und Elektrofahrzeuge unter realen Mobilitätsumständen: Infrastruktur, Umweltbedingungen und Marktakzeptanz) wurde im Juni diesen Jahres eine neue Befragungswelle mit Fahrern von Plug-In-Hybrid-Fahrzeugen gestartet. Neben der Erforschung von allgemeinen Erwartungen und Nutzungsgewohnheiten im zeitlichen Verlauf ist es Ziel des Projekts herauszufinden, welches elektrifizierte Antriebskonzept für welchen Kunden optimal geeignet ist.

Nachdem wir in der ersten Welle bereits auf die Unterstützung von über 300 Fahrern des BMW i3 zählen konnten, untersuchen wir nun mit Hybrid-Fahrzeugen ein weiteres elektrifiziertes Antriebskonzept. Sie haben auch ein Hybridfahrzeug und wollen einen wichtigen Beitrag zur wissenschaftlichen Erforschung der Elektromobilität leisten? Dann machen Sie mit! Für das Forschungsprojekt PREMIUM können Sie sich hier anmelden.

BeEmobil

Auch in unserem zweiten E-Mobilitätsprojekt BeEmobil gibt es Neuigkeiten. Der erste Projektteil ist Ende Juli ausgelaufen und wir freuen uns, diesen u.a. mit der Entwicklung des intelligenten Flottenmanagementtools Flotilla abschließen zu können

BeEmobil hat sich zum Ziel gesetzt, Hemmnisse und Einstiegshürden gegenüber Elektromobilität durch die Entwicklung alltagstauglicher Lösungen für den Betrieb abzubauen. Ein wichtiger Aspekt dabei war die Entwicklung eines intelligenten Flottenmanagementtools für das Landratsamt Passau zur Optimierung der Nutzung von Elektrofahrzeugen im Flottenkontext. Nach einer 8-wöchigen Testphase im Gesundheitsamt in Fürstenzell kann nun die behördenweite Einführung erfolgen.

Wissenswertes

Das Internet nimmt auch in der Reisebranche immer weiter an Bedeutung zu. Diese Graphik zeigt Ihnen für die Jahre 2001 bis 2016 die Ergebnisse einer Umfrage unter der deutschen Bevölkerunge zur Nutzung des Internets für die Suche nach Informationen zu Urlaubsreisen und deren Buchung. Während Anfang der 2000er Jahre noch unter 10 Prozent der Urlaubsbuchungen über das Internet erfolgten, stieg der Anteil der Onlinebuchungen bis ins Jahr 2016 kontinuierlich auf 43 Prozent.

Quelle: Verband Internet Reisevertrieb. (n.d.). Anteil der Bevölkerung in Deutschland, die das Internet zur Informationsuche und Buchung von Urlaubsreisen nutzen, in den Jahren 2001 bis 2016.

Unsere Leistungen für Sie

Interessiert es auch Sie, mit welchen zielgruppenspezifischen Maßnahmen Sie Ihre Kunden erreichen? Oder benötigen auch Sie ein intelligentes Flottenmanagementtool oder möchten eine Umfrage beauftragen?

Entdecken Sie hier das Leistungsspektrum unseres Instituts. Egal, ob Ihnen bereits ganz konkrete Fragen unter den Nägeln brennen oder ob Sie sich ganz allgemein dafür interessieren, welche unserer Instrumente und Lösungen zu Ihren Anforderungen passen könnten.

Treten Sie mit uns in Kontakt! Wir beraten Sie gerne.

Termine

29.09.2016 - 3. Konsortialtreffen im Forschungsprojekt BeEmobil - Weitere Infos zum Projekt

12.10.2016 - 6. Konsortialtreffen im Forschungsprojekt PREMIUM - Weitere Infos zum Projekt

13.10.2016 - Seminar Suchmaschinenmarketing im Tourismus - Weitere Infos und Anmeldung

26.10.2016 - Ergebnispräsentation der Tagesausflugsstudie AnTagA am Tourismustag Oberpfälzer Wald

17.11.2016 - Seminar Wertschöpfungsanalyse- Weitere Infos und Anmeldung

25.11.2016 - Seminar Der Blaue Ozean als Strategie - Weitere Infos und Anmeldung

02.12.2016 - Bayerischer Tourismustag in Augsburg

Centrum für marktorientierte Tourismusforschung (CenTouris)

 

Centrum für Marktforschung (CfM)

Universität Passau
CenTouris
94030 Passau 

Tel.: 0851 509 - 2431
Fax: 0851 509 - 2432
E-Mail: centouris(at)uni-passau.de
web: www.centouris.uni-passau.de 

 

Universität Passau
Centrum für Marktforschung
94030 Passau

Tel.: 0851 509 - 2431
Fax: 0851 509 - 2432
E-Mail: marktforschung(at)uni-passau.de
web: www.cfm.uni-passau.de

Sie möchten keine weiteren Newsletter von uns bekommen? Hier können Sie sich abmelden. | Impressum